Die optimale Blumenerde - Erde und Dünger für Blumen

Infos und Tipps für die Auswahl der Blumenerde . Üppige Blumen-Dekorationen durch Dünger und Blumenerde.

Von Pflanzstoffen und Blumenerde gibt es ein reichhaltiges und verwirrendes Angebot. Ein gutes Substrat muß den individuellen Ansprüchen der Pflanze genügen und darüber hinaus folgende Kriterien erfüllen:

  • Haupt- und Spurennährstoffe in angemessener Menge enthalten.
  • Pflanzen Halt und Standfestigkeit geben.
  • Wasser speichern und durchlassen.
  • Luftig und locker bleiben.
  • Ein gutes Pufferungsvermögen gegenüber falscher Bewässerung und Düngung besitzen.
  • Frei sein von Krankheitserregern, Schädlingen, Unkrautsamen und pflanzenschädlichen Stoffen.
  • Einheitserde ist mit Ton, Humus, einem schnell wirkenden Dünger sowie einem langsam wirkenden Langzeitdünger (Depotdünger) ausgestattet. Sie ist eine brauchbare Universalerde für die meisten Balkon- und Kübelpflanzen.

Blumenerde besteht aus Humus (Torf oder Kompost) und Ton und kann von sehr unterschiedlicher Qualität sein - was sich auch im Preis ausdrückt. Verwenden Sie für teure, ausdauernde Pflanzen keine Billigerden. Billige Substrate sind allenfalls eine preiswerte Alternative für einjährige Sommerblumen und können auch da unter Umständen zu enttäuschenden Ergebnissen führen.

 

Steckunterlage für Blumengestecke

Gesteckunterlage für Blumendekoration

 

Gesteckunterlagen für die Blumendekoration.

Balkonblumenerde ist eine Variante der Blumenerde, allerdings mit mehr Nährstoffen speziell für Blütenpflanzen ausgestattet.

Torfkultursubstrat (TKS) enthält vorwiegend Weißtorf und weder Lehm noch Ton. Es ist aufgekalkt, um den Säuregehalt des Torfes zu neutralisieren und schwach (TKS 1) oder stärker gedüngt (TKS 2). Es ist gut geeignet für eher krautige Pflanzen, die ein leichtes, humoses Substrat brauchen, und zum Verbessern von lehmiger Gartenerde. Nachteil: TKS ist leicht (Gefäße kippen oft um) und trocknet schnell aus. Völlig ausgetrocknetes TKS - und dies ist häufig unerfahreneren Gärtnern nicht bekannt - nimmt trotz reichlichen Gießens praktisch kein Wasser mehr auf.

Spezialerden wie Wasserpflanzen-Erde, Palmen-Erde, Moorbeet- beziehungsweise Rhododendron-Erde, Bio-Kultur-Erde (für Gemüse) und Kakteen-Erde sind auf besondere Bedürfnisse einzelner Arten zurechtgeschnitten.

Tongranulate (Lecadan, Terraton) sind Substrate für die Kultur in Spezialgefäßen mit Wassertank und Wasserstandsanzeiger. Sie wirken als Wasserspeicher, die Feuchte festhalten und bei Bedarf an die Pflanzenwurzeln abgeben, ohne daß Staunässe entsteht. Die Nährstoffversorgung erfolgt über spezielle Langzeitdünger. Man bettet die Pflanzen mit Wurzelballen in das Granulat.

Gartenerde eignet sich bestens für die Gefäßkultur, wenn sie lehmig-humos oder lehmig-sandig ist. Vorteile: Sie ist schwer und verhindert das Umkippen der Gefäße an windigen Tagen. Gartenbesitzer haben sie zum Nulltarif. Nachteile: Sie ist voller Unkrautsamen und weist keine verläßliche Qualität wie beispielsweise Einheitserde auf. Gartenbesitzer, die große Substratmengen brauchen, mischen 3 Teile gute Gartenerde mit 3 Teilen verrottetem, gesiebtem Kompost und je 2 Teilen Torf und Sand.

 

Pflanzherzen aus KunststoffPflanzform Herz
Die Pflanzherzen aus Kunststoff können wahlweise oder kombiniert mit Steckschaum und/oder Blumenerde gefüllt werden. Die Herzen und Pflanzringe sind sehr stabil und mehrfach verwendbar. Die Pflanzform Herz kann auch ohne Steckschaum geliefert werden. Ideal für die Grabbepflanzung und Grabgestaltung.

 

Bitte wählen Sie Ihr Lieferland aus.
Willkommen zurück!
Gratis Versand
ab 50,00 € Bestellwert versandkostenfrei innerhalb Deutschlands!
Newsletter-Anmeldung

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden und 5,00 € GUTSCHEIN sichern!

Ihre Sicherheit

SSL Verschlüsselung

Geprüfter Shop