Beispiele für die pflegeleichte Grabbepflanzung und Grabgestaltung

 Pflegeleichte Grabbepflanzung mit Blumen und Grabpflanzen anhand von Beispielen , Bildern und Vorschlägen selber machen. Für Frühling / Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter können Sie die Grabbepflanzungen selbst vornehmen. Gräber ( Einzelgrab / Urnengrab) mit grünen Gehölzen pflegeleicht gestalten. Die Grabgestaltung basiert auf 3 verschiedenen Varianten. Man unterscheidet zwischen Rahmenbepfalnzung, Bodendecker und Wechselbepflanzung. Stauden und Gehölze sind in der Regel immer grün und bilden die Grundbepflanzung für das Grab. Die Grabbepflanzung soll mit dem Grabzeichen eine harmonische Einheit bilden. Farben und Formen der Grabzeichen finden sich in der Bepflanzung wieder. Das Urnengrab ist aufgrund der kleinen Fläche von ca 1,5 m2 für Grabgestaltung und Grabbepflanzung am schwierigsten zu gestalten.  Gräber sind mit ihren relativ kleinen Flächen schwieriger zu gestalten als zum Beispiel ein Garten. Bei sorgfältiger Auswahl der Grabpflanzen und guter Grabgestaltung bereitet die Grabpflege kaum Probleme. Eine Grab-Umgestaltung ist somit für 10 Jahre und mehr nicht notwendig. Die Grabpflege beschränkt sich auf das Gießen der Blumen und Rückschnitt von Gehölzen, Bodendecker und Stauden.

Pflanzschalen
 
Deko
 
Grabgesteck
 

Eine pflegeleichte Art der Grabbepflanzung ist die Rahmenbepflanzung. Durch die Grab-Bepflanzung mit Gehölzen , Stauden, Blumen und Gräsern, wird erreicht das Grabzeichen und das Umfeld einzurahmen. Die Rahmenbepflanzung auf dem Grab muss nicht strikt um das Grab geordnet sein. Durch Buchsbaum oder Kiefer können im vorderen Grabbereich Akzente gesetzt werden. Die Rahmenbepflanzung gehört zur ganzjährig sichtbaren Grabgestaltung , deshalb sind Gehölze und wintergrüne Stauden die Pflanzen der Wahl. Der Einkauf von Grabpflanzen, Blumen und Bodendeckern von guter Qualität zahlt sich aus. Die vermeintlich teuren Pflanzen und Blumen stellen sich schnell als das günstigere Angebot heraus, wenn es um die Pflege des Grabes geht. Langsam wachsende Gehölze sind wegen ihres reduzierten Wuches teurer, behalten ihre Form auf dem Grab jedoch für lange Zeit.

Frühling, Sommer , Herbst und Winter sind Jahreszeiten, zu denen auch die Gräber geschmückt werden. Für diese Form der Grabbepflanzung oder Grab-Dekoration ist eine Fläche vorgesehen, die als Wechselbeet oder Wechselbepflanzung bezeichnet wird. Der Blumenschmuck gemäß der Jahreszeit setzt einen farbigen Akzent auf dem Grab. Das Beet dafür muß nicht immer rund sein, viele geometrische Formen bieten sich an. Manche Trauernde erweisen ihren Verstorbenen auch mit dessen Lieblingsblumen oder Blüten die letzte Ehre.  Ein Grab lässt sich sehr persönlich und in Form und Bepflanzung abwechslungsreich über das ganze Jahr gestalten. Für die Grabbepflanzung mit Blumen werden im Shop Pflanzringe und Herzen aus Kunststoff und Papier angeboten. Anhand von Beispielen, Bildern und Anleitungen, können Sie Ihre Blumengestecke für das Grab selber machen. Speziell für Allerheiligen und Totensonntag finden Sie Zubehör für Grabgestecke (Trockenblumen-Exoten, Pflanzbücher, Gesteck-Unterlagen) .

Pflanzschale
 

Dekoration
 

Kreuz

Bodendecker für die pflegeleichte Grabbepflanzung und Grabgestaltung. Aufgabe des Bodendeckers ist es, die größte Fläche auf dem Grab dauerhaft mit pfleleichtem Grün zu bedecken. Aus Sicht der Gestaltung sollen Stauden oder Gehölze eine ruhige Fläche schaffen, die für Harmonie auf dem Grab sorgt. Ein guter Bodendecker wächst flach und mehr in die Breite statt in die Höhe.  Die dichte Grabpflanzen-Decke sorgt dafür, dass kein Unkraut aufläuft und im Sommer der Boden nicht so schnell austrocknet. Beim Urnengrab und bei kleineren Gräbern, muß die Auswahl der Bodendecker sogfältig bedacht sein.

Newsletter-Anmeldung: